Freitag, 19. September 2014

Die ersten Tage in Irland...

Zuallererst können wir erfreut vermelden:

Unsere ersten 36 Stunden in Irland waren komplett regenfrei:-))

Dublin empfängt uns am Dienstag Mittag mit recht viel Sonne -sehr zu unserer Freude. Wir holen unser Auto (eine Insigna Limousine, welche definitiv schon bessere Tage hatte...) ab und sind schon bald in Richtung Athlone unterwegs. Dort angekommen schauen wir uns das Städtchen genauer an.




Nachdem wir unsere Vorräte im Supermarkt aufgefüllt haben (und Claudia dort den Feueralarm bei einer Notausgangstüre ausgelöst hat -uups) gehen wir zurück ins Hotel und verbringen dort einen entspannten Abend.

Am Mittwoch gehts dann weiter nach Clifden. Marcel fährt schon wie ein Einheimischer -keine Probleme mit dem Linksverkehr....





Am Donnerstag führt unsere Route entlang des Connemara Nationalpark nach Westport wo wir einen kurzen Spaziergang und einen Kaffeehalt machen. Danach gehts wieder "runter" nach Galway. Da wir noch den ganzen Freitag für das Städtchen Zeit haben, machen wir am Donnerstag Nachmittag zuerst einen Ausflug an die Küste. Das Wetter macht prima mit und wir geniessen die Wärme in vollen Zügen.




Abends gehts dann noch ins Zentrum zu Bier und Fish n Chips...

Heute Freitag zeigt sich die Sonne leider nicht, es fallen am Nachmittag sogar die ersten Regentropfen. Wir schlendern trotzdem noch ein wenig in Galway umher und machen am Nachmittag noch einen Ausflug in die nähere Umgebung. 



Danach gabs leckeres Whiskytasting inkl. Abendessen in der Hotelbar und nun machen wir es uns gemütlich im Hotelzimmer. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen